Der Wert der Freundschaft

Gute Freunde sind von entscheidender Bedeutung für Ihre geistige Gesundheit und die Qualität Ihres Lebens. Leben und Lieben sind untrennbar miteinander verbunden. Freundschaft ist eine Gelegenheit zu lieben, etwas über sich selbst zu lernen, als Mensch zu reifen und sich der vollen Erfahrung des Lebens zu öffnen. Um wahre Freundschaft zu suchen, musst du den Mut haben, alles zu riskieren, was du bist. Sie müssen den Mut haben, durch Ihre Angst vor emotionaler Intimität zu gehen und eine andere Person wissen zu lassen, wer Sie wirklich sind. Auf einer sehr praktischen Ebene müssen Sie bereit sein, die notwendige Zeit und Mühe zu investieren, um die Bindungen einer starken Beziehung zu entwickeln, zu nähren und aufrechtzuerhalten.

Hier ist, was Sie tun müssen, wenn Sie einen Aquaintance in einen Freund und einen Freund in einen engen Freund verwandeln möchten. Die acht Schlüsselqualitäten, die Sie nachweisen müssen, sind: Priorität, Selbstoffenbarung, Berührung, Zuneigung, Loyalität, Unabhängigkeit, Akzeptanz und Bereitschaft zur Veränderung. Es ist nicht einfach, oder?

Freunde nehmen sich Zeit. Sie müssen sie anrufen und sich bemühen, bei ihnen zu sein. Du musst bereit sein, sie dich kennenlernen zu lassen, und es muss tiefer gehen als nur das oberflächliche Zeug. Sie müssen sie genug respektieren, um Meinungsverschiedenheiten in Ihrer Beziehung zuzulassen, und erlaube deinem Freund die Freiheit, ohne Tadel anders zu sein als du. Ein Freund muss wichtig genug sein, damit Sie ihm in Ihrem Leben und in Ihrem Herzen einen bedeutenden Platz einräumen können.

Mit Worten und Berührung musst du deinem Freund sagen, dass es dich interessiert. Du musst bereit sein, deinem Freund durch dick und dünn zur Seite zu stehen. Das ist nicht immer einfach. Ich habe eine Freundin, die Krebs hatte, und es gab Zeiten, in denen ich mir Sorgen machte, dass ich nicht die Kraft hatte, ihr zu geben, was sie brauchte. Und dann dachte ich darüber nach, was sie durchmachte, und ich wusste, dass ich alles für sie tun würde. Sie war die Starke, nicht ich. Einige Jahre später war sie für mich da, als ich eine schwierige Zeit in meinem Leben durchmachte.

Freunde können sich aneinander anlehnen, und es wird Zeiten geben, in denen sich einer mehr anlehnen kann als der andere. Wenn Sie jedoch bereit sind, die Distanz zu gehen, werden Sie sehen, dass sich alles ausgleicht. Sie gehören vielleicht zu den Menschen, die gut darin sind, anderen zu geben, aber nur ungern zulassen, dass Ihre Freunde Sie lieben und für Sie sorgen. Sie könnten Angst haben, schwach, verletzlich oder abhängig zu sein. Denk darüber nach: Wenn du dich nicht von deinen Freunden geben lässt, ist es eine einseitige Beziehung und der tiefste Teil von dir ist nicht wirklich drin. Sie können sich sicher fühlen, aber dies ist keine vollständige Beziehung und keine echte Freundschaft. Meine Freunde haben mich gelehrt, dass eine wahre Freundschaft sowohl Geben als auch Empfangen erfordert. Gib so viel wie möglich und sei gnädig, wenn du ihr Geben annimmst.

Freundschaften können und ändern sich. Es muss genug Freiheit und Unabhängigkeit in Ihrer Beziehung für das Wachstum geben, das ein normaler Teil der menschlichen Entwicklung ist. Seien Sie flexibel genug, um sich an verschiedene Arten der Beziehung zueinander anzupassen. Ehen, Kinder, Karrieren, Interessen und Großfamilien beeinflussen ständig die tägliche Struktur und den Fluss unseres Lebens. Hier kommt Anstrengung ins Spiel. Sie können Wege finden, um die Beziehung lebendig und stark zu halten, wenn Sie bereit sind, kreativ zu sein.

Sei offen und akzeptiere die Entscheidungen, die deine Freunde treffen. Sie können ehrlich sein, wenn Sie nach Ihrer Meinung gefragt werden, aber Sie müssen nicht kritisch oder wertend sein. Sie mögen denken, dass Ihr Freund falsch liegt oder einen Fehler macht, aber Sie müssen sein Recht respektieren, seinen eigenen Weg und sein eigenes Lernen zu wählen. Ich verlasse mich darauf, dass meine Freunde mir eine Perspektive geben und direkt mit mir umgehen. Ich kann nicht immer ihren Rat befolgen, aber ich schätze es wirklich. Ich weiß, dass es sorgfältig und mit Liebe gegeben wird.

Schließlich bauen Sie Ihre Freundschaften langsam auf und haben Sie mehr als einen Freund. Eine Person kann nicht alles für dich sein, auch wenn du einen ‚besten‘ Freund hast. Freundschaften vertiefen sich im Laufe der Zeit und gemeinsame Erfahrungen, und Sie werden verschiedene Erfahrungen und verschiedene Aspekte von sich selbst mit verschiedenen Freunden teilen.

Die Entwicklung wahrer Freundschaften mag nach viel Arbeit klingen, aber die Freude, das Leben mit offenem Herzen zu erleben und es mit einem wahren Freund zu teilen, ist es wert. Außerdem werden Sie länger leben und auf dem Weg in guter Gesellschaft sein.

Shirley Vandersteen, Ph. D., R. Psych.
Beratender Psychologe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.