Die Macht der Öffentlichkeitsarbeit, Earned Media und Third-Party Endorsement

Halten Sie Ihr Publikum über Ihre Produkte, Dienstleistungen oder Marke informiert ist wichtig, um relevant in der Wein- und Spirituosenindustrie zu bleiben. Heute geben Unternehmen etwa 10,5 Prozent ihres Umsatzes für Marketingaktivitäten wie SEO, Videos, Blogging, PPC-Anzeigen und mehr aus. Während diese Strategien effektiv die gewünschten Ergebnisse erzielen, nutzen viele Marken integrierte Marketingkampagnen nicht, um ein breiteres Publikum zu erreichen. Zusätzlich zu Ihren alltäglichen Marketingtechniken können Sie Public Relations, Earned Media und die Unterstützung durch Dritte nutzen, um Ihren Return on Investment zu steigern und maximale Bekanntheit zu erzielen. Auf diese Weise können Sie einen integrierten Marketingplan erstellen, mit dem Sie Ihre beabsichtigte Botschaft über verschiedene Kanäle und Assets übermitteln können. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren!

Public Relations

Public Relations (PR) ermöglicht es Ihnen, Ihre Kunden über Ihre Dienstleistungen, Produkte oder Ihr Unternehmen auf dem Laufenden zu halten. Egal, ob Sie ein neues Produkt auf den Markt bringen oder einen anderen Standort eröffnen, mit PR-Aktivitäten können Sie Ihre Botschaft einem breiteren Publikum präsentieren. Sie können verschiedene Medienkanäle verwenden, einschließlich Owned, Earned und Paid, um Ihre Kunden zu binden.

Mit Public Relations kann Ihr Unternehmen die Owned Media, die Sie mit der Öffentlichkeit teilen, einfach verwalten, um das gewünschte Ziel zu erreichen. Beispiele für eigene Medien, die Sie erstellen können, sind Videos, Webinare, Fallstudien und Blogbeiträge. In diesem Fall erhalten Journalisten und Kunden Zugang zu genauen und überprüfbaren Informationen, wie sie von Ihrem Unternehmen bereitgestellt werden.

Wenn es richtig gemacht wird, bietet Public Relations mehrere Vorteile, darunter:

  • Verbessertes Online-Profil und Reputation
  • Gesunde, langfristige Kunden- oder Geschäftsbeziehungen
  • Verbesserter Markenwert
  • Optimale Produkt- / Servicesichtbarkeit

Darüber hinaus kann Ihre PR-Botschaft gezielt an Ihre Kunden, Investoren oder Lieferanten gerichtet werden, um bestimmte Ziele zu erreichen. Die Leute werden Ihnen mehr vertrauen, wenn der Name Ihres Unternehmens auf vertrauenswürdigen und zuverlässigen Nachrichtenseiten und Publikationen erscheint. Die Botschaft sollte darauf abzielen, Ihr Publikum zu erziehen und zu informieren, die Wahrnehmung Ihrer Produkte zu verändern und Ihre Besucher zum Handeln zu ermutigen.

Im Laufe der Zeit hilft Ihnen die Öffentlichkeitsarbeit, eine positive Einstellung zu Ihren Produkten und Dienstleistungen aufzubauen und so Umsatz und Umsatz zu steigern.

Earned Media

Durch Ihre Öffentlichkeitsarbeit werden immer mehr Menschen auf Ihre Marke und Produkte aufmerksam. Dazu gehören Blogger, Influencer und Journalisten. Solche Drittanbieter erstellen schließlich Inhalte über Sie oder Ihr Unternehmen, ohne dass Sie dafür bezahlen oder sie darum bitten. Diese Inhalte sind sogenannte Earned Media.

Earned Media ist eine Form der Werbung, aber Sie zahlen nichts wie in der Werbung. Es gibt mehrere Beispiele für Earned Media, darunter:

  • Produktbewertung auf Websites Dritter
  • Zeitungsartikel
  • Tweet- oder Facebook-Beiträge
  • Geschäftliche Erwähnung auf einer Nachrichtenseite oder in Fachpublikationen
  • Kundenrezensionen
  • Hohe SERPs-Rankings
  • Auftritt auf einer TV-Nachrichtenseite

Denken Sie daran, dass Sie keine Kontrolle darüber haben, was Personen über Sie oder Ihr Unternehmen teilen oder posten.

Menschen teilen auf natürliche Weise Informationen mit allen Menschen, mit denen sie online verbunden sind. Die Informationen können gut oder schlecht sein, und die Kunden nutzen sie, um ihre Kaufentscheidungen zu treffen. Daher kann die Verbesserung Ihres Rufs durch die Bereitstellung hochwertiger Dienstleistungen, die Erstellung gemeinsam nutzbarer Inhalte und die Interaktion mit Ihren Kunden zu einem positiven Aufsehen um Sie herum führen.

Je mehr positive Nachrichten die Leute über Sie teilen, desto besser.

Billigung durch Dritte

Billigung durch Dritte tritt auf, wenn jemand anderes als Ihre Mitarbeiter oder Ihr Unternehmen Ihre Produkte oder Dienstleistungen öffentlich genehmigt oder unterstützt. Dies bedeutet, dass sie Ihre Produkte oder Dienstleistungen verwendet haben und mit den Ergebnissen oder Erfahrungen zufrieden sind.

Während Vermerke von Drittanbietern effektiv das Vertrauen der Kunden gewinnen, haben einige Vermarkter darauf zurückgegriffen, Influencer und Blogger zu bezahlen, um eine positive Bewertung zu erhalten. Stattdessen sollten Sie einen glücklichen oder zufriedenen Kunden finden, der seine Erfolge oder Erfahrungen mit Ihrem Service oder Ihren Produkten teilt.

Kunden und Journalisten glauben eher den Bewertungen, Geschichten oder Erfahrungen tatsächlicher Kunden. Wenn Sie also Referenzen von Drittanbietern dazu bringen können, ihre positiven Erfahrungen bereitwillig zu teilen, werden Sie wahrscheinlich mehr Aufmerksamkeit und Berichterstattung erhalten.

Vermerke können sogar der Auslöser sein, den Kunden für einen Kauf benötigen. Sie vermitteln Vertrauen in Ihre Zielkunden und ermöglichen es Ihnen, Besucher schnell in Kunden umzuwandeln.

Damit sie im Einklang arbeiten

Der Erfolg Ihrer Marketingkampagne hängt davon ab, wie Sie diese Strategien zusammenbringen können. Mehrere andere Faktoren ergänzen diese Strategien, einschließlich Kundenservice, Produktqualität und Markenreputation.

Sie müssen qualitativ hochwertige Produkte / Dienstleistungen liefern und einen exzellenten Kundenservice bieten, damit Sie „Earned Media“ verdienen und Vermerke erhalten. Grundsätzlich sollten Sie darauf abzielen, Produkte zu liefern, die Lösungen für Probleme bieten, die Ihre Zielkunden betreffen. Außerdem sollte die Mehrheit Ihrer Kunden mit dem, was Sie verkaufen, zufrieden sein.

Sie können dann mit Ihrem PR-Team zusammenarbeiten, um Informationen über Ihre Marke und Produkte zu liefern. Einige der effektiven Strategien, die Sie verwenden können, umfassen:

  • Erstellen Sie leistungsstarke Inhalte für Ihre Produkte
  • Zusammenarbeit mit Influencern
  • Aufbau von Medienarbeit
  • Teilnahme an Veranstaltungen
  • Nutzung sozialer Medien

Achten Sie bei der Entwicklung Ihrer PR-Strategie darauf, klare, vernünftige Ziele zu setzen und eine Zielgruppe im Auge zu behalten. Sie sollten auch überzeugende Botschaften für Ihre PR-Kampagne erstellen und die richtigen Tools finden.

Sie können dann soziale Medien und Suchmaschinen auf Erwähnungen und Bewertungen überwachen, die Sie mit Ihrem Publikum in sozialen Medien teilen. Denken Sie daran, dass Sie Vermerke auch als Testimonials auf Ihrer Website verwenden können.

Abschließende Gedanken

Ein Wein- und Spirituosengeschäft erfordert effektives Marketing und Kommunikation, um Kunden davon zu überzeugen, Ihre Produkte zu probieren. Dies gilt insbesondere, wenn Sie Ihre eigenen Produkte herstellen. Glücklicherweise kann ein verfeinerter und integrierter Marketingplan die richtigen Ergebnisse für Ihre Kampagne liefern.

Indem Sie Public Relations in Ihren Marketingplan integrieren, der sich auf Earned Media und Drittanbieter-Vermerke konzentriert, verbessern Sie Ihre Chancen, die richtige Zielgruppe zu erreichen. Es ist ratsam, sich darauf zu konzentrieren, wertvolle Informationen über Ihre Marke und Produkte zu teilen, um Ihr Publikum zu informieren. Zeigen Sie vor allem, wie Ihre Produkte Ihren Kunden einen Mehrwert bieten oder davon profitieren.

Ihre Marketing- und PR-Teams sollten ebenfalls zusammenarbeiten, um eine gemeinsame Botschaft zu vermitteln und Ihre Kommunikation für ein effektives Targeting zu vereinfachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.