Wie man Essen auf den Tisch wirft

 baby kleinkind Essen werfen

Ahhh, Essen werfen. Es ist wie der ultimative Test für Ihre Geduld … können Sie cool bleiben? Kannst du? Kannst du?

Zunächst einmal, wissen Sie das. Die meisten Babys werden diese Phase durchlaufen, und es ist völlig normal.

Fühlst du dich dadurch besser?

Dachte nicht so.

Aber vielleicht kannst du dich trösten, wenn du weißt, dass zumindest dein kleines Baby / Kleinkind nicht absichtlich versucht, dich verrückt zu machen (obwohl ich manchmal schwöre, dass sie dich direkt ansehen, wenn sie es tun, als würden sie nur auf deine Reaktion warten)!

Sie sehen, das Werfen von Lebensmitteln ist aus einem bestimmten Grund eine normale Phase. Und wissen Sie, dass, obwohl es für Mütter und Väter eine extrem chaotische und frustrierende Phase sein kann, es normalerweise nicht lange dauert und tatsächlich ziemlich schnell korrigiert werden kann.

Um dies zu tun, müssen wir zuerst die Gründe für das Werfen von Lebensmitteln untersuchen.

Die häufigste ist, dass sie eine Lernerfahrung machen, „Ursache und Wirkung“ zu entdecken. Sie fragen sich oft, was aufgrund ihrer Handlungen passieren wird, und wenn sie lernen, wie sie ihr Essen greifen und mit Feststoffen üben, ist es für sie nur natürlich, sich zu fragen, was passieren würde, wenn sie das Essen fallen lassen (oder werfen) es). Wird es ein Geräusch machen, wenn ich es fallen lasse? Wird es für immer verschwinden? Wird Mama es immer abholen und mir zurückgeben? Wird sie lächeln? Werde ich dadurch Aufmerksamkeit bekommen? Das Gute daran ist, dass Sie, wenn Ihr Baby oder Kleinkind lernen kann, dass Aktion x das Ergebnis y verursacht, diese Lerngleichung verwenden können, um das Werfen von Lebensmitteln mit einem Ergebnis zu verknüpfen, das es letztendlich nicht möchte. Ich werde dies in einer der folgenden Strategien weiter erläutern.

Ein weiterer großer Grund, warum Babys und besonders Kleinkinder Essen werfen, ist, dass sie am Tisch nach Aufmerksamkeit suchen. Und für sie ist Aufmerksamkeit Aufmerksamkeit, ob gut oder schlecht. Dies rührt wirklich von ihrer Sehnsucht her, uns jederzeit bei sich zu haben, sie zu bemerken und mit ihnen zu interagieren. Und um ehrlich zu sein, macht es manchmal Spaß, Essen zu werfen und kann für sie zu einem kleinen Spiel werden! Wenn Sie also lernen, dass das Werfen von Essen zu einem Ergebnis führt, das ihnen Aufmerksamkeit schenkt, können Sie darauf wetten, dass es immer wieder passiert.

Der nächste Grund ist, dass sie das Werfen von Lebensmitteln benutzen, um mit uns zu kommunizieren. Noch einmal, wo Babys und sehr junge Kleinkinder, die nonverbal sind, Schwierigkeiten haben, Wege zu finden, uns wissen zu lassen, was sie fühlen / wollen. Es könnte sein, dass sie das Essen nicht mögen, voll sind, gelangweilt sind, Aufmerksamkeit oder eine Reihe anderer Dinge wollen. Das Werfen von Lebensmitteln ist oft die Lösung für sie, um uns eine Nachricht zu senden.

Schließlich ist der letzte Grund für Kleinkinder in der Regel mehr anwendbar, aber es geschieht aus Angst oder Vergeltung, dass sie gezwungen werden, etwas zu essen. Dies kann ein wahrgenommenes Gefühl sein, auch wenn sie nicht wirklich dazu gezwungen werden, aber im Allgemeinen, wenn Druck oder Negativität am Tisch um sie herum geschieht, etwas Bestimmtes zu essen (oder eine bestimmte Menge eines Essens zu essen), kann dies ein Auslöser sein. Also werden sie handeln, indem sie Essen werfen.

Nachdem wir nun die wichtigsten Gründe kennen, warum sie Lebensmittel werfen, wollen wir uns mit einigen Expertenstrategien und Tipps befassen, um diese Phase zu bewältigen und zu überwinden.

Setzen Sie sich zunächst mit Ihrem Baby / Kleinkind zu den Mahlzeiten hin

Möglicherweise tun Sie dies bereits, und wenn ja, ein großes Lob und fahren Sie mit Tipp 2 fort. Aber wenn Sie wie ich sind, sind Sie wahrscheinlich versucht, Geschirr vom Kochen des Essens Ihres Kindes abzuwaschen, vielleicht den Geschirrspüler zu laden / entladen usw. Wenn der Grund, warum Ihr Kind Essen wirft, darin besteht, dass es Aufmerksamkeit von Ihnen sucht, wenn Sie sicherstellen, dass Sie vor oder neben ihm sitzen, ihn ansehen und beim Essen mit ihm sprechen, haben Sie das Gefühl, dass Sie da sind, anwesend sind und Sie bemerken sie. Tun Sie dies, ob sie zurückreden können oder nicht! Die verbale Aufmerksamkeit wirkt Wunder, um ihnen die Aufmerksamkeit und Konzentration zu geben, die sie suchen. Wenn Sie mit ihnen sitzen, haben Sie auch die Möglichkeit, alle Tipps umzusetzen, die ich Ihnen als nächstes geben werde!

Präsentieren Sie nur eine kleine Menge Essen auf einmal

Hat Ihr Kind jede Menge Essen und Optionen auf einmal auf dem Tablett? Vielleicht möchten Sie berücksichtigen, dass sie von der Menge an Essen auf ihrem Tablett leicht überwältigt sind. Dies macht es auch verlockend, „etwas zu essen und etwas zu werfen“ (einige Essensspiele können schließlich nervig sein). Es ist eine gute Idee, die Menge an Nahrung, die Sie Ihrem Baby geben, auf ein oder zwei Stücke gleichzeitig zu beschränken – es wird weniger Nahrung zu werfen sein, wenn sie auf dieses Verhalten zurückgreifen. Wenn Ihr Kind das gesamte Essen isst, das Sie ihm geben, können Sie es immer in das Tablett geben, bis es voll ist.

Begrenzen Sie Ihre Reaktion

Nun, da Sie mit ihnen sitzen und nur ein paar Stücke von Lebensmitteln zu einer Zeit angeboten haben, können sie immer noch Lebensmittel für eine der anderen oben beschriebenen Gründen werfen. Wenn sie Essen werfen, möchte ich, dass du versuchst, so cool wie möglich zu bleiben! Versuchen Sie nicht zu überreagieren und vermeiden Sie es, sofort zu seufzen, sich zu beschweren oder Ihr Baby / Kleinkind zu bestellen, indem Sie Dinge wie „Hör auf“ oder „Wirf dein Essen nicht weg“ sagen. Wenn Sie dies tun, werden sie höchstwahrscheinlich wieder Essen werfen, weil sie die große Reaktion bekommen haben, die sie gesucht haben. Sie werden auch ohne klare Richtung gelassen, was sie tun können (mehr dazu in den nächsten paar Tipps). Atmen Sie tief ein, schlagen Sie auf ein Lächeln oder ein neutrales Gesicht und fahren Sie dann mit Tipp 4 fort.

Betrachten Sie die Rolle der Geschwister und des Familienhundes

Wie oben diskutiert, wenn Babys / Kleinkinder Aufmerksamkeit suchen, beachten Sie, ob sie diese Reaktion und Aufmerksamkeit von ihren Geschwistern in Form von Lachen und Zeigen bekommen, da sie dies auch unterhaltsam finden können. Holen Sie sich Ihre anderen Kinder an Bord und lassen Sie sie wissen, dass wir alle unsere Reaktion minimieren möchten, da ihre Reaktion das Baby dazu ermutigen könnte, weiter Essen zu werfen. Was den Familienhund betrifft, gibt es nichts Aufregenderes, als dass Ihr Baby Essen wirft und beobachtet, wie sein Hund es verschlingt. Stellen Sie den Hund stattdessen in einen anderen Raum, wenn das Baby isst, damit die Ablenkung nicht zum Werfen von Futter führt.

Sagen / zeigen Sie Ihrem Kind, was es positiv, klar und fest tun soll

Ok, eine neutrale Reaktion aufrechtzuerhalten bedeutet nicht unbedingt, dass Sie überhaupt nicht reagieren können. Was Sie tun möchten, ist einfach das Essen aufzuheben, das sie geworfen haben, und es wieder auf den Tisch oder das Hochstuhltablett zu legen. Vermeiden Sie es, das Essen direkt in ihre Hände zurückzugeben, da dies für sie wie ein Spiel erscheinen mag.

Wenn Sie das Essen aufheben und wieder auf das Tablett legen, sagen Sie ihnen, was sie mit dem Essen machen sollen, anstatt was sie nicht tun sollen. Dies gibt ihnen einen klaren Handlungsschritt. Ein Beispiel ist zu sagen „Essen bleibt auf dem Tisch / Tablett“ oder „Wir stellen das Essen hier hin“. Sei einfach und direkt. Sie müssen diesen Vorgang wahrscheinlich einige Male pro Mahlzeit wiederholen, insbesondere in den ersten Mahlzeiten der Implementierung, bevor Sie es verstehen.

Hier ist der Kicker … Sie müssen sich darüber im Klaren sein, etwas fest in Ihrer Stimme und insgesamt neutral. So…again…no seufzend, wie Sie dies tun. Stellen Sie sicher, dass sie sehen, wo Sie das Essen platzieren, und hören Sie deutlich, dass Sie „Essen bleibt auf dem Tisch“ sagen. Eine feste Stimme hilft hier (Hinweis: fest bedeutet nicht wütend. Fest bedeutet, dass Sie zuversichtlich sind, was Sie sagen … wie niemand Sie jemals aus der Position heraus argumentieren kann, dass Essen tatsächlich auf dem Tisch bleibt).

Erwägen Sie, eine „Nicht jetzt“ – oder „Nein Danke“ -Schüssel mitzubringen

Es besteht immer die Möglichkeit, dass Ihr Baby / Kleinkind Essen wirft, nur weil es ihm nicht gefällt. Möglicherweise könnte der Geschmack, die Textur oder sogar die Größe des Essens große Abzweigungen sein. Ich würde vorschlagen, eine Schüssel oder einen Teller zu bekommen (es ist am besten, sie nicht umzuwerfen oder zu werfen) und sie als „nicht jetzt“ – oder „Nein, Danke“ -Schüssel zu bezeichnen. Sie können den Wurf Ihres Babys umleiten, indem Sie auf die Schüssel zeigen und sagen: „Sie wollen das jetzt nicht? OK, steck es in die nicht jetzt Schüssel“ oder „Ok steck es in die nein danke Schüssel!“. Dies gilt für alle Lebensmittel, die Ihr Baby im Moment nicht mag oder probieren möchte. Dies wird ihnen beibringen, dass es in Ordnung ist, wenn sie ein bestimmtes Essen nicht mögen oder essen wollen, aber es gehört nicht auf den Boden. Sie werden oft feststellen, dass sie, obwohl sie schon einmal etwas in diese Schüssel gegeben haben, nach einer Weile zurückkehren können, um es zu essen!

Wenn Ihr Baby / Kleinkind sehr jung ist und Sie nicht sicher sind, ob es nur durch verbale Wörter versteht, können Sie seine Hand schnell in die Schüssel führen, sobald Sie sehen, dass es sie werfen wird, und die Wörter wiederholen. Sie werden viel schneller durch Handlungen lernen, die mit Wörtern gepaart sind, als durch Wörter allein. Das bringt mich zu meinem nächsten Punkt.

Störe, wenn du siehst, dass es passiert

So weißt du, wie viel schwieriger es ist, ruhig zu bleiben, wenn du all das Essen auf dem Boden siehst. Lass dein Blut nicht kochen! Sie können das Verhalten vollständig stoppen, wenn Sie es sehen! Wenn Sie sehen, wie ihre Hand einen Wurf macht, blockieren Sie ihre Hand mit Ihrer und sagen Sie: „Ich lasse Sie das Essen nicht werfen“. Dies wird Ihrem Baby auch noch einmal zeigen, dass … Sie zuschauen und es nicht zulassen werden. Sie können es mit „Sie scheinen nicht daran interessiert zu sein zu essen … sind Sie alle fertig?“. Wenn sie wieder essen gehen, großartig. Wenn sie wieder zum Wurf gehen … müssen Sie den letzten Tipp mit Zuversicht umsetzen!

Seien Sie mit dem Beenden der Mahlzeit einverstanden

Wenn Ihr Kind nach der Implementierung der oben genannten Strategien mehr als 2-3 Mal in einer Mahlzeit (max!!), nehmen Sie einfach das Essen (und Schüssel, Tasse, Geschirr) weg und beenden Sie die Mahlzeit. Sie sollten Ihrem Baby zeigen, dass das Werfen von Essen bedeutet, dass die Essenszeit vorbei ist – buchstäblich – sagen Sie „Ok, Sie haben mir gezeigt, dass Sie nicht mehr essen wollen. Die Essenszeit ist vorbei!“. Seien Sie wieder zuversichtlich in diese Entscheidung. Je mehr Sie zeigen, dass Sie unsicher und zögerlich sind, desto mehr werden sie erkennen, dass es hier keine feste Grenze gibt. Mama oder Papa sind unsicher. Dadurch fühlen sie sich weniger sicher in Ihrer Fähigkeit zu Eltern, und so werden sie versuchen, mehr zu übernehmen.

Ihr Baby wird nach den ersten paar Malen schnell feststellen, dass das Ergebnis seiner Aktion ist, dass die Essenszeit vorbei ist und das Verhalten dann normalerweise zum Stillstand kommt. Ja, Sie können ein- oder zweimal einen Wutanfall bekommen, aber der Schlüssel hier ist, konsequent zu sein, damit dies funktioniert und zu wissen, dass Ihr Baby nicht verhungern wird, wenn Sie die Mahlzeiten ein- oder zweimal früh beenden. Denken Sie daran, dass Sie, wenn Sie die Nahrung Ihres Babys durch Werfen wegnehmen, später möglicherweise mit einem größeren Snack kompensieren müssen, wenn sie nicht genug gegessen haben. Kein Problem. Wenn Sie feststellen, dass sie verrückt werden und nicht bis zur nächsten geplanten Snackzeit anhalten können, können Sie die Mahlzeit jederzeit 30-45 Minuten lang erneut anbieten. später nach Beendigung der ersten Mahlzeit. Der Schlüssel ist, dass Sie es wie ein neues Ereignis fühlen wollen. Lass sie NICHT das Gefühl haben, dass du von früher auf dein Wort zurückgegangen bist. Machen Sie mindestens eine halbe Stunde lang etwas anderes, trennen Sie die beiden Ereignisse und tun Sie so, als wäre es nur Snackzeit wie immer.

Ein letzter Tipp!

Ich liebe die Idee, Ihrem Baby Gebärdensprache beizubringen (ja – das ist möglich!). Sobald Ihr Baby Ihnen durch Aktionen signalisieren kann, was es will (wenn es zum Beispiel satt ist oder mehr will), wird das Werfen von Essen als Kommunikationsmittel überflüssig! Auf dieser Website finden Sie eine Liste von Babyzeichen, die Sie Ihrem Baby in Bezug auf die Essenszeit beibringen können (insbesondere „alles erledigt“ und „mehr“), sowie weitere Informationen zum Unterrichten der Gebärdensprache.

Am Ende des Tages ist es auch wichtig, den Unterschied zwischen Ihrem Baby zu kennen, das Essen wirft, und Ihrem Baby, das Essen umwirft oder es versehentlich fallen lässt. Denken Sie daran, Ihr Kind lernt noch und daher wird erwartet, dass es mit seinem Essen und Geschirr immer noch sehr ungeschickt umgeht. Sie werden wahrscheinlich immer einen schnellen Sweep machen oder abholen müssen, nachdem Ihr Baby mit dem Essen fertig ist; Es gibt jedoch einen Unterschied zwischen ein paar Essensstücken um den Hochstuhl und Essen, das durch die Küche geflogen ist.

Ich verspreche Ihnen jedoch, dies ist eine flüchtige Phase, und wir können ihnen helfen, mit den oben genannten Strategien normalerweise ziemlich schnell eine Lösung für eines der Probleme zu finden, mit denen sie konfrontiert sind!

Benötigen Sie weitere Hilfe bei der Verwaltung des Essensverhaltens von Babys oder Kleinkindern? Schauen Sie sich meine Online-Kurse an – Baby-LED-Fütterung und Fütterung von Kleinkindern, um Sie durch jeden Aspekt der gesunden und glücklichen Fütterung Ihrer Kleinen zu führen!

edwenakennedy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.